Männerkreis

Westafrika ist das Thema an der Volkshochschule in Laupheim im Januar 2017.

 

,Westafrika' ist das Thema an der Volkshochschule Laupheim im Januar 2017.
Vom Männerkreis aus wollen wir uns der Thematik öffnen und am Dienstag, 24. Januar 2017 um 18.30 Uhr in der Schranne einen Vortrag von Erwin Wiest aus Ochsenhausen besuchen. Erwin Wiest ist Vorsitzender des ,Förderverein Piela-Bilanga'.
Seit vielen Jahren ist Wiest engagiert im Verein, der sich die Förderung der Region Bogande in Burkina-Faso zum Anliegen gemacht hat. Viele Male ist Erwin Wiest nach Burkina-Faso gereist. Inzwischen ist aus ihm ein echter Kenner des Landes und seiner Menschen geworden. In Laupheim spricht Erwin Wiest vor allem auch über die Arbeit der Fördervereins. Dem Förderverein in Oberschwaben entspricht auch ein Förderverein in der Provinz Fada N'Goruma. Die beiden Vereine haben als Grundlage ihrer Zusammenarbeit einen Partner-schaftsvertrag. Diese Form der Zusammenarbeit über Länder und Kontinente hinweg ist mittlerweile vorbildlich und in hohem Maße interessant.
Anliegen der Vereinsmitglieder in Oberschwaben war es zunächst ganz einfach, Spendengelder zu sammeln für eine vom Wüstenwind Harmatan zerstörte kleine Schule in Piela. Dies gelang überraschend schnell und im Austausch mit den Menschen vor Ort ergaben sich immer neue Ideen und wichtige Aufgaben, die dann auch gemeinsam angegangen werden konnten.
Kleine Gartenprojekte wurden angepackt, Gebäude und Wohnungen für Lehrer der weiterführenden Klassen wurden errichtet. Eine Sekundarschule kam dazu und vieles andere.
In Kooperation mit der GTZ (Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) der Bundesrepublik Deutschland engagierte sich der Verein bald auch für eine qualifizierte Wasserversorgung in der Region.
Es lohnt sich, den Abend mit Erwin Wiest als gute Gelegenheit wahrzunehmen, sich in entwicklungspolitischen Themen wieder zu orientieren. Dass wir als Evangelischer Männerkreis dabei sind, hat seinen Grund ganz einfach darin, dass die Arbeit des Fördervereins vor vielen Jahren mit dieser kleinen Schule begonnen hat, die in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche in Piela stand. Der Eintritt zum VHS-Vortrag ist kostenlos.
HM

 

 
 
 
 
             
             
             

Zu den Terminen der Gemeinde

Gemeindebrief herunterladen

Kontaktieren Sie uns