Martinusladen

martinusladen

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, immer mehr Menschen in unserem Land müssen mit immer weniger Geld ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Ihnen zu helfen, sie zu unterstützen, diese Not etwas zu lindern, das hat sich der ökumenische Martinusladen zur Aufgabe gemacht. Der Tafelladen wird getragen und verantwortet von der Evangelischen Kirchengemeinde und der Katholischen Kirchengemeinde Laupheim, die auch die finanziellen Grundlagen dafür geschaffen haben. Eröffnet wurde er 1998 und richtet sich an Menschen die in Not geraten sind.

Einkaufen kann dort, wer z. B. d. eine kleine Rente bezieht, von Sozialhilfe leben muss, Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Wohngeld bekommt oder von einem sehr geringen Einkommen leben muss, das nicht zum Lebensunterhalt reicht.

Für den Einkauf benötigt man einen Berechtigungsschein, der vom Sozialamt der Stadt Laupheim geprüft und ausgestellt wird.

 

Warenangebot:
Das Warenangebot besteht aus Grundnahrungsmitteln, die von Privatleuten oder von Firmen gespendet werden, z.B. Brot, Käse, Obst, Gemüse, …. . Das Warenangebot ist von den jeweiligen gespendeten Lebensmitteln abhängig.

Verkaufszeiten für Kunden:
jeweils am Dienstag und Freitag, in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr

Der Martinusladen lebt von dem Einsatz vieler Ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Kirchengemeinden.

 

Wir freuen uns über jede helfende Hand oder auch über jede Spende

 

 
Hier finden Sie uns:  
martinusladen2 „Martinusladen"
Ulmer Straße 48
88471 Laupheim

Spenden:
Sie können aktiv durch Ihre Spende mithelfen, dass die Not Ihrer Mitmenschen etwas gelindert werden kann. Helfen Sie durch Ihre Spende mit!
Kontakt: Evangelisches Pfarrbüro I

Zu den Terminen der Gemeinde

Gemeindebrief herunterladen

Kontaktieren Sie uns